Portrait

Gertrud Rüegg

(Pfäffikon/ SZ)

In ländlicher Umgebung aufgewachsen, verbrachte ich fast mein ganzes Leben oberhalb des Zürichsees.

Bereits in jungen Jahren jedoch, wollte ich mehr von der Welt und anderen Kulturen sehen und meinen Horizont erweitern.

Im Jahre 1974 gründete ich die Firma Kanya AG in Rüti und war für die kommerzielle Leitung bis 2007 zuständig. In dieser Zeit konnte ich auch das Reisen in nahe und ferne Länder für das internationale Geschäft pflegen.
Dabei erlebte ich immer wieder sehr interessante Begegnungen. Nach erfolgreicher Nachfolgeregelung suchte ich einen Ausgleich in einer ganz anderen Richtung und begann mit der Malerei.

Ich besuchte einige Malkurse u.a. bei Olga Echser, Küfas, Rudolf Mirer, Heidi Jerger….

Heute habe ich mein eigenes Atelier in Pfäffikon SZ und lasse mich vor allem in der Natur am Sihlsee und beim Tanzen inspirieren.

Am Anfang stammten meine Hauptmaterialien aus „Kanya Abfällen“. Das sind Aluminiumreste, -Späne, – Sand/ Messing, Kupfer. Ein anderer Teil meiner Bilder ist farbenfroh und abstrakt mit Collagen, Spachtelmasse, Sand und vielen Teilen aus der Natur.
Neu bringe ich mein Lieblingstier – den Stubentiger – auf die Leinwand.

Seit 2010 bin ich Mitglied der Künstlergruppe Bilderhoch4.

Picasso

Als Kind ist jeder ein Künstler.
Die Schwierigkeit liegt darin,
als Erwachsener einer zu bleiben.